Mondfest

Heute ist der 15te Tag des 8ten Monats im chinesischen Lunisolarkalender – einem Kalender, der sich nach Sonne UND Mond richtet.

An diesem Tag findet traditionell das sogenannte ‚Mondfest‘ statt. Neben rituellen Inhalten ist es eines der wichtigsten Familienfeste Chinas. Von überall aus der Welt kommen Chinesen herbei, um mit Ihren Lieben diesen Tag zu begehen. Denn der Tag steht für die Liebe, die Harmonie, den Zusammenhalt, das Für-einander-da-sein in der Familie. Und das will ja gepflegt sein.

Was haben wir heute mit Sydney gemeinsam?

Ich bin derzeit im Allgäu auf der Riederalp, mit werdenden QiGong-Lehrern, um die Abschlussprüfung abzunehmen. Was hat nun Sydney und die Riederalp gemeinsam? Oder München und Sydney? Oder Zürich und Sydne…

Der Tag und die Nacht sind heute überall gleich lang. In Sydney, in New York, in Amsterdam, in Königswusterhausen und in Olpe… überall auf der Erde. Irgendwie ein schöner Gedanke.

Im Chinesischen Kalender beginnt heute der 16. von 24 Jahresabschnitten, genannt ‚Qiu Fen‘. ‚Qiu‘ heißt ‚Herbst‘ und ‚Fen‘ heißt hier ‚Teil‘ bzw. ‚teilen‘. Gemeint ist damit Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche.

In vielen alten Kulturen wird dieser Tag gefeiert und auch die Ernte-Dank-Feste werden zu dieser Zeit begangen.

QiGong-Übenden wird in den alten Klassikern hinsichtlich dieses Jahresabschnittes geraten, darauf zu achten, Qi und Geist zu sammeln, viel draußen und ‚bewegte Übungen‘ zu üben sowie mit Ernährung und Übungen die Lungenfunktion und die Verdauungsorgane zu unterstützen.