Der Weg ist das Ziel – die Gehmeditation

Ich packe mal wieder. Diesmal um mich auf den Weg zur Riederalp zu machen. Auf der Riederalp beginnt heute Abend mit einer Retreat-Woche der 1. Ausbildungsabschnitt des QiGong-Studiums, der QiGong-Lehrerausbildung. Die Retreat-Woche hat zum Inhalt, das Nierensystem zu stärken – unseren Schutz, unsere Kraft, unser Immunsystem, unsere Fähigkeit zu Gesundheit. Und natürlich unsere innere […]

Kopfschmerz, Matschkopf & Co.

Nach ‚Chun Fen‘, der Frühlingstagundnachtgleiche ganz normal. Jetzt beginnt das Yang in der Natur bereits so stark zu werden, dass bei Blockaden in unserem Lebersystem leicht derartige Symptome entstehen können. Ebenso ein unruhiger Schlaf.

Es sei den, es bestehen Magenproblem, trinken Faule Chrysanthemenblütentee. Kluge sind auch faul und trinken auch Chrysanthemenblütentee, machen aber zusätzlich […]

Frühlingstagundnachtgleiche

Mannohmannwasfürnlangeswort… spricht sich aber immer noch leichter aus als Aequinoktium. So heißt es nämlich auch. Heute Nacht, in München um genau 22.59 Uhr, ist überall auf der Welt Tag und Nacht gleich lang, genannt Frühlingstagundnachtgleiche. Im Gegensatz zu Herbsttagundnachtgleiche, die wird in diesem Jahr am 23. September sein.

In unserer alten Kultur war das […]

Die Natur, Frühjahrsbeschwerden und Frühjahrsbeschwerden der Natur

Einige sind krank, einige sind müde, einige leiden unter Stimmungstiefs und einige sind krank, müde und in einem Stimmungstief.

Alles normal im Frühjahr, aber vermeidbar bzw. regulierbar. Die alten Klassiker der Chinesischen Medizin empfehlen hierzu einige Übungen, Ernährungsweisen und Verhaltensweisen, von denen ich die an die Hand geben möchte, die sich an dieser Stelle […]

Tai Ji, Können und ‚Ist der blöd oder was?‘

Ich bin gerade zurück von der Riederalp. Ich habe dort in den vergangenen Tagen QiGong-Lehrer in TaiJi-QiGong ‚fortgebildet‘. Aber warum? Sollte ein Lehrer diese Übung nicht bereits können? Nimmt da nur der teil, der blöd ist und sich die Übung nicht merken kann?

Die Übung TaiJi-QiGong besteht schließlich aus nur 20 Figuren, die Ausbildung […]

Nichtmeditative Übungen

Nach meinem Beitrag zum Thema Sturm und Meditation kam die Frage auf, wo und wann diese Übungen, die unter solchen Umständen ‚erlaubt‘ sind, lernen könnte und was es mit diesen Übungen auf sich hat.

Diese Übungen haben weniger die Bewegung von Qi und Geist zum Inhalt, als das Zusammenziehen einer speziellen Kraft – der […]

Die Begegnung

Sie begegneten einander auf dem Hotelflur. Es war das erste Mal, dass sie sich begegneten.

Ihre Schritte wurden immer langsamer, während sie aufeinander zugingen, den Blick sehr direkt aufeinander gerichtet.

Es war ihm nicht bewußt – sein Mund stand ein bisschen offen, aber das machte nichts, denn trotzdem, er sah edel cool und abenteuerlich […]

Meditation und Sturm

Ich bin derzeit nicht in der Gegend von München, ich habe aber gehört, dass es dort seit Tagen stürmisch sein soll.

Ich möchte das zum Anlass nehmen, über ‚Übungen‘ bei Sturm zu schreiben.

In den alten Lehren heißt es, dass bei Unwetter kein QiGong geübt – nicht meditiert werden soll.

Das gleiche gilt übrigens […]

Ich mein ja nur…

Achte auf Deine Gedanken, sie sind der Anfang Deiner Taten!

Chinesisches Sprichwort

Long Tai Tou

Heute ist ‚Long Tai Tou‘. ‚Long‘ heißt ‚Drache‘, ‚Tai‘ bedeutet ‚hervorheben, hochheben, tragen‘ und ‚Tou‘ wird mit Kopf übersetzt.

Soweit zur Übersetzung.

Für fortgeschrittene QiGong-Übende ist somit heute der Tag, der einen sehr langen intensiven Übungs-Abschnitt beendet, der Ende Dezember mit der Wintersonnwende begonnen hat.

Das Yang in der Natur und somit auch in […]