Heilsamer Genuss

Traditionell waren in China Arzt, Apotheke und Restaurant meist in einem Haus untergebracht. Der Arzt erhob eine Anamnese, ‚untersuchte‘ den Patienten und erstellte eine Behandlungsstrategie. Dann stellte er dem Patienten ein Rezept über Kräutermedizin für die Apotheke aus. Mit einem weiteren Rezept ging der Patient in das Restaurant und der Koch des Restaurants bereitete ihm diese Gerichte gemäß der chinesischen Heilküche.

In der TCM geht man davon aus, dass alles, was man isst eine sogenannte ‚Wirkrichtung‘ hat und macht sich diese für Heilzwecke zunutze.

Heilküche…das klingt für die meisten Europäer nach Margarine-Tofu-der-nach-Pappe-schmeckt-ungesalzener-geschmackfreier Vernunftküche. Bei uns hat es erst vor kurzem angefangen, dass wir Europäer uns erlauben, dass gesund nicht etwas mit sich-kasteien zutun haben muss, sondern durchaus auch mit genießen-dürfen…

In Asien hingegen, wo Essen einen großen gesellschaftlichen und Freude bringenden Wert hat, kennt man seit über 2000 Jahren das Geheimnis, sehr Gesundes (sogar das was teilweise fast ungenießbar ist) zu etwas sehr Leckerem zu bereiten.

Mikroübung 31

Räkeln und strecken Sie Ihre Hände und Handgelenke mehrmals täglich bis in die Fingerspitzen hinein. Bewegen Sie die Hände dabei langsam und gleichmäßig – fast zäh…

Die Hälfte aller Hauptmeridiane, nämlich die 6 sogenannten Handmeridiane haben Ihren Verlauf durch die Handgelenke und beginnen bzw. enden jeweils an den 1. Fingergliedern. Im Bereich der Hände und Handgelenke blockieren die Meridiane besonders leicht.

Durch unsere kleine Übung können Sie eine Großzahl der täglich anfallenden Meridianblockaden an den Händen lösen und beispielsweise vielen Beschwerden wie Lungen-/Darm-/Herz-Problemen vorbeugen.

Innere Ruhe

Buddhaalte Buddhastatue, Südchina

Lebenslast

Wenn wir es als Last empfinden, was der Alltag uns abverlangt…

Aus der Begleitung Schwerkranker kann ich sagen: Jeder dieser Menschen sehnt sich in seinen Alltag zurück…

Ebenso Menschen, die ihren Job verloren haben und keine neue Aufgabe finden.

Geniessen wir, dass wir das Privileg haben, diese Dinge zu haben. Schätzen Sie es wert und gehen Sie mit Freude und Dankbarkeit Ihrer Aufgabe nach. Keinem von uns fällt diese Freude und Dankbarkeit ständig von alleine zu. Wir müssen es selber und immer wieder aufs Neue in uns herstellen.

Kleine Aufmerksamkeit

Natürlich haben pflichtbewusste Weihnachtsschenker schon längst alle Geschenke für Ihre Lieben parat.

Vielleicht fällt Ihnen aber doch noch jemand ein, bei dem Sie bei dieser Gelegenheit mit einer kleinen Aufmerksamkeit etwas Liebes tun oder sich mit einer Kleinigkeit bedanken wollen. Weihnachtsgeschenk

Schon für  21 € gibt es einen QiGong-Gutschein mit dem der Beschenkte 1 1/4 Stunden TaiJi-QiGong genießen kann.

Oder für 26 € mit 1 1/2 Stunden Medizinischem QiGong Erleichterung seiner Beschwerden erfahren kann.

Oder für 35 €, um sich etwas beim Telefon-Coaching von der Seele zu reden.

Letzteres ist übrigens auch ein tolles Geschenk für Partner oder Freunde mit Berührungsängsten zu QiGong…

Müde

wenn ich Schüler frage, wie es Ihnen geht, höre ich zur Zeit immer das gleiche: „Ich bin soooo müde…“

Das liegt daran, dass das Yin in der Natur im Moment sehr stark ist. Eigentlich fast maximal. Es steigt noch weiter bis 21. Dezember, um dann ab 22. Dezember wieder abzunehmen. Dann beginnt das Yang in der Natur zu steigen. Auch in der Natur unseres Körpers… Also noch ein paar Tage durchhalten und so viel wie möglich ruhen. Schließlich sind wir eigentlich mitten im Winterschlaf… 😉

Ingwer 2

Ich hatte schon einmal erwähnt, dass Ingwer möglichst klein verzweigt gekauft werden sollte. Bildschirmfoto 2014-12-07 um 17.49.33Dann ist er sehr viel konzentrierter und inhaltsreicher. Wenn Ingwer eine großflächige Knolle entwickelt, liegt der Verdacht nahe, dass er zum schnellen Wachstum angeregt wurde, selbst wenn es mit Biodüngung erfolgte. Ungedüngter Ingwer hat ausreichend Zeit seine wertvollen Inhaltsstoffe zur Reife kommen zu lassen. Der Ingwer auf dem Foto hat eine Größe von ca. 13 cm. Ich habe ihn bei dem „Trübenecker“ Biostand am Viktualienmarkt hier in München gefunden. Ein solcher Ingwer ist intensiv wärmend und klärt trübes Qi. Das kann man zu dieser Jahreszeit gut gebrauchen.

Vegetarisches Fleisch

Das war sehr lecker gestern bei dem „vegetarischen Chinesen“. Vegetarisches FleischEr heißt „De Oude Plek“ – Der alte Platz und ist wie gesagt in Rotterdam. Wir hatten ein ganz berühmtes chinesisches Gericht, Ma Po To Fu (rechts im Bild) und dann noch vegetarisches Huhn mit schwarzen Bohnen (links). Von dem fleischlosen Huhn Gericht werde ich Ihnen demnächst mal an dieser Stelle das Rezept verraten.

Dann hatten wir noch ein Gericht mit vegetarischer Wurst (links unten). Auf dem Foto sieht es vielleicht etwas langweilig aus. In Wirklichkeit sah es gut aus und war richtig deftigfleischlose Wurst. …Tut mir leid, dass der Teller schon so verwüstet aussieht. Wir hatten echt Hunger 😉

In Peking gibt es ein Buddhistisches Restaurant – ein sehr edles Restaurant und ungewöhnlich opulent eingerichtet. Alles mit Seide und Brokat, die Stühle sehen eher aus wie ein Thron… Serviert wird in riesigen silbernen Schalen, mit großen Palmenblättern dekoriert. Sehr speziell. Viele tibetische Lamas essen dort, wenn sie in Peking sind. Und das Essen ist hervorragend.

Aber die besten „fleischlosen Fleischgerichte“ habe ich in einem buddhistischen Kloster in Jiu Hua Shan gegessen. Dort hat uns – zur großen Überraschung der Mönche – der Abt höchstpersönlich zum Abschied bekocht. Stundenlang hat er in der Küche gestanden und Gerichte gezaubert, von denen ich nur sagen kann: Das hat alles fantastisch ausgesehen und geduftet und war wahrscheinlich das Beste, was ich überhaupt je gegessen habe!

Buddhistische Küche

Gestern gab uns jemand einen Tipp für „ein vegetarisches chinesisches Restaurant“. Nun weiß jeder, der schon einmal in China war, dass wenn Sie in China vegetarische Gerichte bestellen, alle sich daraufhin viel Mühe geben und Sie dann Fisch und Huhn serviert bekommen…

Sprich: Der Begriff „vegetarisch“ ist in der Chinesischen Küche gänzlich unbekannt.Fisch

Aber: Wie wir wissen, ernähren sich Buddhisten – in Hinblick darauf, keinem Lebewesen zu schaden – bekanntermaßen fleischlos. In den 2500 Jahren des Buddhismus hat sich daraus eine wahre Kunst der buddhistischen fleischlosen Küche entwickelt. So gibt es in der buddhistischen Küche Fleisch – und Fischgerichte, bei denen Sie weder sehen noch schmecken können, dass weder Fisch noch Fleisch verwendet wurden. Zur Verwendung kommen Tofu und Seitan. Und so gibt es in der Buddhistischen Küche sehr sehr leckere  „Fleisch“-Spiesse, „Würste“, „Shrimps“ und „Ente“…

Heute Abend gehen wir hin, ich bin gespannt…

De Rug Versterken…

Ich bin in Rotterdam, um meiner Kursvorbereitung für Januar den letzten Schliff zu geben… Raum ist gebucht, Arbeitsgenehmigung eingeholt, die ersten holländischen Flyer schon in Umlauf. Gerade sitzen wir noch an der Fertigstellung der holländischen Website.Bildschirmfoto 2014-12-05 um 22.05.11

Das heißt, ab morgen finden Sie dann oben links auf unserer  Website eine Wahlmöglichkeit zu dem holländischen Seitenzweig. Dort finden Sie dann auch unseren holländischen Flyer, siehe Foto 😉

Vielleicht haben Sie auch Freunde, Verwandte und Bekannte in Holland, denen Sie den Rückenkurs empfehlen möchten. Dann leiten Sie Ihnen bitte einfach den Link weiter: www.qigong-yamin.com/nl

Mit herzlichem Gruß aus Rotterdam
Yamin Schulz-Spahr