QiGong

„Qi“ bedeutet hier „Lebensenergie“ und „Gong“ „Können“. QiGong ist also eine Methode, um Herr über seine Energie zu sein.

Langsame fließende Bewegungsübungen im Sitzen, Stehen oder Gehen, die – kompetent gelehrt – auch von Anfängern sofort als sehr wohltuend, entspannend und belebend empfunden werden.

Im Westen weitgehend zur Entspannungsgymnastik degradiert, werden diese Jahrtausende alten Übungen in China als grundlegender Bestandteil der Chinesischen Medizin zur Unterstützung der Heilung selbst schwerwiegender Erkrankungen eingesetzt.

Beruf, Lebensumstände – es gibt genug Gründe „immer unter Strom“ zu stehen, geistig schwer zur Ruhe zu kommen und unter hohem Druck anfällig für Krankheiten und Rückenbeschwerden zu werden. QiGong-Übungen sind ein persönliches Handwerkszeug zu innerer Ruhe, Lebensfreude und Gesundheit.
Unabhängig von Alter und Kondition kann jeder QiGong-Übungen durchführen. Als besonders wohltuend wird QiGong von Personen empfunden, die unter Anspannung stehen oder gesundheitliche Probleme haben. Teilnehmer meiner Kurse sind z.B. Führungskräfte, Ärzte, Schauspieler, Rentner, Rechtsanwälte, Sekretärinnen, Sportler, Schüler, Studenten – Menschen eben, die ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit nicht allein Anderen überlassen wollen.