Bewegungseinschränkungen, Schulterschmerzen und andere Dilemmas

Schulterbeschwerden

Vor einigen Jahren – ich begann gerade einen Kurs zum Thema „Ran an…-Bewegungs­einschränkungen und Rücken­beschwerden“ – kam eine Teilnehmerin auf mich zu und sagte, ihre Schmerzen seien in den letzten Tagen vor dem Kurs so stark geworden, dass sie nicht einmal mehr den Arm heben könne vor Schmerzen. Es hätte also gar keinen Sinn, wenn sie zum Kurs bliebe, denn sie könne ja die Bewegungen gar nicht machen…

Ich erklärte ihr, dass sie einfach noch einen Moment bleiben soll und variierte die Übungen für sie. Noch am selben Nachmittag konnte sie Ihren Arm schon deutlich höher heben und… blieb dann noch für den Rest des Kurses.

Das ist nur ein Beispiel von sehr vielen ‚Schmerzgeplagten‘, die sich mit diesen Übungen helfen konnten, aber ich liebe diese Geschichte deswegen besonders, weil diese Teilnehmerin heute – ganz schmerzfrei – selber QiGong Lehrerin ist und anderen dabei hilft, Ihre Beschwerden loszuwerden.

Ende Mai biete ich einen mehrtägigen Kurs zu diesem Thema an. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob dieser Kurs für Ihre Beschwerden geeignet ist, lassen Sie sich bitte (natürlich unverbindlich) telefonisch von uns beraten.

Kursdetails anzeigen