Sommersonnwende

Im chinesischen Lunisolarkalender ist dieser Tag als Xia Zhi bezeichnet. Xia heißt Sommer und Zhi heißt hier Extrem. Gemeint ist, dass bis zur Mittagszeit das Yang-Qi sein Extrem erreicht hat und das Yin-Qi sein Jahres-Minimum. Ab jetzt steigt das Yin-Qi in der Natur (und also auch in uns) langsam wieder an, um am 23. September mit dem Yang-Qi ausgeglichen stark zu sein.

Falls Sie zu denjenigen gehören, bei denen diagnostiziert wurde, unter „zuviel“ Yang zu leiden, wird es jetzt langsam Erleichterung geben. Damit das einen günstigen Verlauf nimmt, um Beschwerden im Herbst vorzubeugen und Beschwerden rund um Herz und Kreislauf zu behandeln unterstützt man in der  chinesischen Medizin mit ausgewählten QiGong Übungen, die speziell zu dieser Jahreszeit geübt werden.

Am kommenden Mittwoch, 20 Uhr beginnt im Doin ein Krankenkassen subventionierter Kurs, der sich speziell mit diesem Thema und den für diese Jahreszeit passenden Übungen befasst. Einige gesetzliche Krankenkassen übernehmen die volle Kursgebühr, andere beteiligen sich mit einem Zuschuss.

Für Fragen oder Anmeldungen zu diesem Kurs verwenden Sie bitte das Kontaktformular.